Besucher

Heute2
Gestern6
Woche50
Monat2
Insgesamt12006
tanganjikasee-aquaristik

Startseite

E-Mail Drucken PDF

 

Vorwort zu dieser Seite
 
Ich kam als 7 Jähriger zur Aquaristik, als ich in der Donau mal ein paar Babylauben mit der Hand gefangen hatte und diese auch behalten wollte kauften mir meine Eltern ein 60 Liter Aquarium.
Das war der Anfang meiner Leidenschaft zu den Fischen allgemein.
Nach den Lauben kamen nun die Anfängerfische wie Guppys, Platys, Fadenfische und andere  so wurde das Aquarium schnell zu klein und es kam wie es kommen musste, ein 120Liter Becken das ich so 5 Jahre pflegte. In den Sturm und Drangzeiten wurde es dann eingemottet da ja für sowas dann keine Zeit mehr blieb. Nach meiner Heirat bekam ich wieder ein 250 Liter Becken von meinem Vater geschenkt. Also fing Ich wieder mit den Anfängerfischen an, wurde aber durch Freunde dann an die ersten Grabenseefische des Malawiesees herangführt. Diese pflegte und züchtete ich auch mit Erfolg, auf den Fischbörsen lernte ich meinen  jetzigen guten Freund kennen der mich nun auf die Tanganjikaseite zog. Er machte mir die Schneckenbuntbarsche schmackhaft,in dem er mir ihre Verhaltensweisen schilderte die mich auch heute noch faszinieren. Mittlerweile habe ich so ca. 10 Aquarien in einem  Raum,in denen verschiedene Tanganjikas beheimatet sind.Von Tropheus über Sandcichliden und den Schneckenbarschen mal abgesehen. Nun habe ich mir einen weitern Traum erfüllt und mein Sohn gestaltet mir meine Homepage um auch anderen eins meiner Hobbys näher zu bringen. Da die Seite noch im Aufbau ist werden hin und wieder neue Inhalte dazukommen. Bedanken möchte ich mich bei denen, die mir mit Fotos der Fische behilflich waren oder es noch werden.








 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 14. April 2012 um 19:57 Uhr